Fortbildungen

Die Veranstaltung entfällt wegen zu geringer Teilnehmerzahl!

S186-0/17/43
Selbstverletzendes Verhalten in der Schule

 
Di, 05.12.2017 von 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: Fr, 17.11.17
Selbstverletzendes Verhalten ist unter deutschen Jugendlichen weit verbreitetes Phänomen. Häufig ist die Schule der Ort, an dem diese Verhaltensweisen auffallen. Lehrkräfte sind daher in einer wichtigen Position, wenn es darum geht Kontakt zu betroffenen Schülerinnen und Schülern aufzunehmen und weitere Schritte in die Wege zu leiten.

Das stellt uns vor große Herausforderungen - schulisch und menschlich!
Referentin: Susanne Tober, BRin, staatl. Schulpsychologin
Veranstaltungsort: Irlanda-Riedl-Grund- und Mittelschule, Forstamtstr. 9, 85290 Geisenfeld


S186-0/18/04

Das Schulspiel im Einschulungsverfahren

 
Di, 09.01.2018 von 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: Fr, 22.12.17


Im Rahmen der Überarbeitung des Einschulungsverfahrens im Landkreis Pfaffenhofen stellt die Schulberatungsstelle wichtige Grundlagen des Schulspiels sowie ein konkretes Verfahren vor. 

In dieser Veranstaltung bearbeiten wir folgende Inhalte:

- Welche wichtigen Voraussetzungen sollte ein Schüler für einen erfolgreichen Schulstart mitbringen?

- Vorstellung eines konkreten Verfahrens zur Umsetzung des Schulspiels

- Welche Förderempfehlungen können wir den Eltern an die Hand geben?
Referentinnen: Susanne Maetschke, BRin, Beratungslehrerin, Andrea Gerhardt, Lin, staatl. Schulpsychologin, Verinika billmann, Lin, Staatl. Schulpsychologin
Veranstaltungsort: Grundschule, EG, Raum 33, Freisinger Str. 8, 85304 Ilmmünster


Termin verstrichen:

S186-0/17/61
Neuerungen im Umgang mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

 
Di, 24.10.2017 von 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: Di, 10.10.17
Die neue bayrische Schulordnung (BaySchO) vom August 2016 brachte wesentliche Änderungen mit sich, die auch den Umgang mit Problemen im Lesen und Rechtschreiben betreffen. Die bisherige Unterscheidung in LRS und Legasthenie gibt es nun nicht mehr. Dementsprechend haben sich auch die schulischen Maßnahmen geändert.

In der Veranstaltung sollen folgende Fragen beantwortet werden:
- Welcher Weg muss gegangen werden, wenn bei einem Schüler Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten zu beobachten sind?
- BaySchO: Wie ändert sich der Nachteilsausgleich bzw. Notenschutz?
- Wer entscheidet über den Nachteilsausgleich bzw. Notenschutz
- Welche unterrichtlichen Umsetzungsmöglichkeiten gibt es?
- Welche Fördermöglichkeiten können im Rahmen der Schule in Betracht gezogen werden?
Referentinnen: Susanne Maetschke, BRin, Beratungslehrerin, Veronika Billmann, Lin, staatliche Schulpsychologin
Veranstaltungsort: Grundschule, EG, Raum 33, Freisinger Str. 8, 85304 Ilmmünster


S186-0/17/66

Was tun wenn - Probleme im Unterricht - mögliche Ursachen, Maßnahmen zur Vermeidung von Störungen und Reaktionsmöglichkeiten im Akutfall

 
Mo, 20.11.2017 von 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: Mo, 06.11.17
Welche Möglichkeiten gibt es, ein positives Lernklima in der Klasse zu gestalten und Unterrichtsstörungen zu begegnen. 
Wie geht man mit Problemen um?
Kann man sie teilweise bereits im Vorfeld durch gezielte Maßnahmen umgehen?

- Ordnungen und feste Strukturen
- Vereinbarungen
- Tolken-Systeme
- Maßnahmen im Akutfall
Referentinnen: Susanne Maetschke, BRin, Beratungslehrerin, Veronika Billmann, Lin, staatliche Schulpsychologin
Veranstaltungsort: Grundschule, EG, Raum 33, Freisinger Str. 8, 85304 Ilmmünster


Verschoben:

S186-0/17/65

Miteinander statt gegeneinander

 
Do, 16.11.2017 von 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: Do, 02.11.17
Das Konfliktpotential an unseren Schulen steigt stetig an. Streitigkeiten gehören zum Schulalltag, rauben uns Zeit und der Unterricht leidet darunter. Die Grenzen zum Mobbing werden immer häufiger überschritten. Der Handlungsbedarf ist groß.
Referentinnen: Barbara Amasreiter, BRin, staatl. Schulpsychologin; Anna Gehm, LAA, staatl. Schulpsychologin
Veranstaltungsort: Grund- und Mittelschule, Schulstr. 7, 85301 Schweitenkirchen


S186-0/17/64
Das Miteinander stärken

 
Do, 07.12.2017 von 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: Fr, 24.11.17
Durch die gesellschaftliche Entwicklung wachsen unsere Schüler immer häufiger zu Individualisten und Egoisten heran. Dadurch haben sie verstärkt Schwierigkeiten im Umgang miteinander: Es fällt Ihnen schwer eigene Bedürfnisse zurückzustellen, Meinungen anderer zu akzeptieren, Konflikte selber zu lösen, etc. Deshalb ist inzwischen eine zentrale Aufgabe für uns als Lehrkräfte den Zusammenhalt der Klasse zu stärken, um ein positives Arbeitsklima zu schaffen und Lernen zu ermöglichen.
Referentinnen: Barbara Amasreiter, BRin, staatl. Schulpsychologin; Korinna Leopold, Lin, staatl. Schulpsychologin
Veranstaltungsort: Grund- und Mittelschule, Schulstr. 7, 85301 Schweitenkirchen