Schulberatung des Staatlichen Schulamts Pfaffenhofen

 des Staatlichen Schulamts Pfaffenhofen

Fortbildungen der Schulberatung

Fortbildungsangebote der Schulberatung finden derzeit online über BigBlueButton statt. 

Bitte beachten Sie die Veranstaltungen zu den Verschwörungsmythen: S186-0/20/122 und  zu Depressionen S186-0/21/2.

Akteulle Informationen zur Übertrittsberatung

Aufgrund des momentanen Infektionsgeschehens können nicht an allen Schulen die Informationsabende zum Übertritt als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden.
Informationen zum Übertritt finden Sie jedoch hier:

Informationen über die Mittelschule:

https://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/schularten/mittelschule.html 


Übersicht mit weiterführenden Informationen zu allen Schularten:

https://www.km.bayern.de/schueler/schularten.html 


Hier können alle Bildungswege, die Ihr Kind einschlagen kann, nachvollzogen werden:


https://www.mein-bildungsweg.de/ 


Schulische Beratung:
Die Beratung durch die Klassenleitung der 4. Jahrgangsstufen mit einem sehr individuellen Blick auf die schulische Situation der jeweiligen Schülerin/des jeweiligen Schülers kann im Bedarfsfall ergänzt werden durch die Beratungslehrkräfte der Schulen. Eine Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch findet in den Telefonsprechzeiten der zuständigen Beratungsfachkräfte oder per Mail statt.


Aktuelle Informationen zur Schulberatung zum Schuljahresbeginn

  • Seit dem 15.06.2020 besteht wieder vermehrt die Möglichkeit, die Beratungslehrkräfte und Schulpsychologinnen neben der telefonischen Beratung und dem Mailkontakt wieder zu persönlichen Terminen zu treffen, sofern ein persönlicher Kontakt zwischen Ratsuchenden und Beratern erforderlich ist. 
  • Tests können (unter bestimmten Voraussetzungen) bei schullaufbahnrelevanten Fragestellungen wieder durchgeführt werden. Hierbei werden die Termine vor allem in den Beratungsstellen in Ernsgaden oder Ilmmünster stattfinden.
  • Lehrerfortbildungen und Fallbesprechungen/Supervisionen können unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder vor Ort in kleinen Gruppen statt finden.


Für alle persönlichen Kontakte gelten die Maßnahmen zum Infektionsschutz:

  • Kein Händeschütteln
  • Empfohlener Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Meter; die Sitzgelegenheiten stehen weit genug auseinander.
  • Räume werden gründlich gelüftet zwischen und auch schon während der Termine - ziehen Sie sich ggf. wärmer an.
  • Es gelten die bekannten Regeln zur Händehygiene. Kinder waschen sich bitte vor Terminen die Hände.
  • Klienten bringen bitte Ihre eigenen Stifte, Taschentücher, Schreibunterlagen und einen eigenen Mund-Nasenschutz mit.
  • In den Beratungsstellen stehen sog. Spuckschutzwände zur Verfügung.
  • Es ist immer nur eine Person bzw. ein Paar bei der Beratung. Treffen mit anderen Klienten werden durch geeignete Terminvergabe vermieden.
  • Kontakt mit erkrankten Personen findet nicht statt: Wenn Eltern/Kinder erkältet sind, sich krank fühlen oder Husten, Durchfall haben, müssen Sie Ihren Termin absagen. Wir vereinbaren entweder einen Ersatztermin oder steigen auf Telefon um.
  • Die Beratung findet nur in ausreichend großen und gut belüftbaren Zimmern statt. 
  • Wenn Nähe in der Testsituation nicht vermieden werden kann, dann benutzen wir einen Mund-Nase-Schutz.
  • Kontaktintensive Testverfahren können derzeit nicht durchgeführt werden - gemeinsam zu nutzende Materialien werden vor und nach der Benutzung desinfiziert. 


Zeugnistermine für das Schuljahr 2020/21

Zwischeninformation in der 4. Jahrgangsstufe: 22.01.2021


Zwischenzeugnis (1.-3. Jgst. 5.-10. Jgst.): 12.02.2021


Übertrittszeugnis 4. Jgst.: 03.05.2021


QA- /M10- /Abschluss-/ Entlasszeugnis

 

Jahreszeugnis: 29.07.2021

 


Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb finden Sie unter https://www.km.bayern.de/





In dringenden Fällen und auch wenn Beratungsfachkräfte erkrankt sind, wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle in Ernsgaden  - am besten über das Kontaktformular oder telefonisch.